Kommentar zu einem Artikel

Dank eines Satzes in der aktuellen Ausgabe einer für ihren qualitativen hochwertigen und ausufernden Journalismus bekannte Tageszeitung möchte ich euch meine Gedanken aufführen, warum der bald vertragslose Spieler aus der 1. Mannschaft nicht Spielertrainer bei der Zwett vom Eff Zee werden kann.

Sicherlich, ich bin der Letzte, der einem Spieler mit Potential innerhalb eines Vereines nicht den Weg ebnen solle, um ähnlich Herrn Mann den Verein strukturell und personell zu besetzten. Besteht auf einer Position Handlungsbedarf, darf über diese Personalie diskutiert werden.

Nur bitte die Kirche im Dorf belassen und nicht in alte Gewohnheiten zurück fallen, nur um der Veränderung wegen etwas zu verschlimmbessern.

Laut dem von mir nicht verlinkten Artikel soll nach Ablauf der Saison Herr Dausch die Position eines Spielertrainers bei der 2. Mannschaft einnehmen. Darüber werde nachgedacht.

Doch mir erschließt sich der Grund für diese Rocharde auf der Spielertrainerposition nicht.

Benennt man die belastbaren Fakten rund um das kommende U23 Team, fällt einem sehr schnell auf, das es keinen Grund zur Klage gibt:

– 24 Spiele angetreten und theoretisch auch beendet (Es waren stets die Gegner die abbrachen)
– 24 Siege
– Es standen immer mindestens 2-3 Ersatzspieler auf dem Bogen 
– Durchschnittsalter 23,15 Jahre (laut Fupa)
– 187 Tore geschossen, 10 kassiert
– Seit über 10 Jahre wieder Punkte fürs Hallenmasters erspielt
– Diverse Testspiele, auch kurzfristig anberaumte, wurden gespielt
– Qualitative Weiterentwicklung der vorhandenen Spieler
– Soziales Engagement 
– Sehr treue Fangemeinde, die mit Argusaugen der Zwett hinterher reisen

Ist das dieser viel zitierte Qualitätjournalismus, auf Grund dessen zukünftig das Internet sich innerhalb Europas wandeln wird, weil ein paar wenige den Hals nicht voll genug bekommen und nicht merken, auf welch darben Ast sie in Wirklichkeit sitzen?

Unser Trainer heißt Sammer Mozain und wird es noch eine Zeitlang bleiben, denn er ist so tief im saarländischen (Amateur-)Fußball verwurzelt, da müsste man selten dämlich sein, solch ein Juwel grundlos wegzuwerfen.

Also, um es mal sehr derb zu beschreiben: Leute, atmet mal ganz tief durch die Hose und lasst Druck ab. Jedoch glaubt nicht alles was über unsere Zwett vom Eff Zee geschrieben wird!

Hinweis:
Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.fcs-zaungast.de.Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.