Testspiel bei CS Fola Esch

Einer der großen Vorteile im Saarland ist die unmittelbare Nähe zu gleich zwei Nachbarländern und somit die Möglichkeit, wenigstens in der Sommerpause international zu spielen. Endlich hat unser 1 FC Saarbrücken es verstanden, in den Sommermonaten in Luxemburg oder Frankreich zum Test zu bitten.

Dieses Jahr stehen gleich zwei Testspiele im Ausland an. Der erste Test in Esch, beim amtierenden Meister CS Fola Esch sowie ein paar Tage später bei KAS Eupen. Leider machen es diese besonderen Zeiten erforderlich, nach jedem Strohhalm zu Greifen und zu den Testspielen zu fahren. Sofern möglich.

Aus Belgien wurde mehrfach mitgeteilt, dass das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden werde. Somit musste unter der Woche der Weg in die Stadt unter der Alzette bewältigt werden. Während anderweitig die Asphalte schmelzen, hieß es für den geneigten Saarbrücker, Regenkleidung und generell etwas wärmere Kleidung anziehen, um die Partie besuchen zu können.

Für mich hieß es erst einmal zwei Stunden warten, da mein Zeitmanagement doch etwas durcheinander geriet und ich die Meinung vertrat, das um 16 Uhr der Einlass sei. Die Wartezeit verlief doch recht zügig, da andere Supporter ebenfalls Einlass begehrten und in den sauren Apfel beißen mussten. Um 18 Uhr wurden dann die 10 Euro Eintritt bezahlt, das tagesaktuelle Zertifikat vorgelegt und endlich ging es aufs Gelände des Championsleaque Qualifikant.

Welch eine Überraschung. Keine Zäune, keine Blocktrennung, Abgrenzung VIP Bereich auf der Haupttribüne mal außen vor. Und das lustige: erst wollten die kein Bier mit Alkohol verkaufen, fanden jedoch schnellstens ein paar Flaschen im Lager, die an unsere Supporter verkauft wurden. Flaschen, Glas beim FCS? Ja gibt es und wie man sehen konnte, ohne Probleme. Keine Scherben, keine fliegende Geschossen. Im Gegenteil fast alle Flaschen wurden gar wieder zurück gebracht. Wir sind halt auch gute Gäste, wenn man uns in Ruhe lässt.

Die Preise sind interessant. Wohlgemerkt, wir reden von Luxemburg und dort ist alles ein bisschen teurer. Im Stadion: Cola 2,00 Euro, Pommes 2,50 Euro. Wurst 3,00 Euro. Im Gegensatz zur Regionalliga und 3. Liga also billig.

Zum Spiel nur soviel: Das Endergebnis lautet 2:1 und geht somit auch in Ordnung. Unser FCS war noch nicht eingespielt und es gehört da ein bisschen mehr dazu, Tore zu erzielen.

Ich kam auf meine Kosten und nur darum geht es doch. Spass haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.