Fechingen kommt ins Sportfeld

Samstagabend und Zeit für einen kleinen Ausblick auf den morgigen Spieltag unserer Zwett. Diese spielt ab 16:00 Uhr zuhause im Sportfeld gegen den FV Fechingen. Erstmals nach der Neuanmeldung spielt unsere Mannschaft somit gegen die blau-weißen Kicker. Deren Bilanz nach vier gespielten Begegnungen ist ausgeglichen. Auf dem Tableau stehen zwei Siege als auch zwei Niederlagen. Wird der bisherige Kurs beibehalten, kann das selbst gesteckte Ziel einen einstelligen Tabellenplatz erreichen ohne größere Probleme erreicht werden.  

Waren in den vergangenen beiden Saisons die Zahl der Verletzten stets überschaubar, das heißt zumeist nur zwei bis drei Spieler gleichzeitig nicht verfügbar, müssen wir heuer hoffen, trotz des 21 Spieler starken Kaders immer ausreichend Spieler zur Verfügung zu haben, damit während einer Partie mehrere Ersatzspieler zur Verfügung stehen.  

Die einen sehen es als Segen für andere ist es Wettbewerbsverzerrung, wenn von oben Spieler aus der 1. Mannschaft abgestellt werden.  Sammer wollte zwar nicht die Katze aus dem Sack lassen und äußerte sich wie immer sehr nebulös, doch ich rechne wieder mit 2-3 Spielern von oben. Nochmals: Hierbei handelt es sich um meine Vermutung wer morgen auflaufen wird:  

  • Mario Köhl, der bisher drei Spiele bestritt 
  • Teo Herr, der bisher zwei Spiele bestritt 
  • Rasim Buic, der ebenso bei zwei Spielen auflief. 

 Quote Sammer: 

Wir werden und müssen jede Mannschaft ernst nehmen, Respekt vor jedem Gegner. 

Mit unserer Qualität, dem vorhandenen Selbstbewusstsein und unseren Spielern müssten wir das Spiel gewinnen, wenn wir unsere Leistungen abrufen können. Das heißt im Umkehrschluss, dass wir alles in die Waagschale werfen und dafür tun, die drei Punkte zu Hause zu lassen, sonst werden wir immer an unsere Grenzen gehen müssen. Die Devise heißt somit nicht zu viele Fehler machen, um immer wieder einem Rückstand hinterher zu laufen. 

Wir stehen auf dem ersten Tabellenplatz und wollen diesen auch behaupten. Sammer ist sich sicher, dass wenn wir Gas geben, wir die drei Punkte zu Hause lassen. 

Sollten Spieler von oben abgestellt werden, müssen die ebenso alles in die Waagschale werfen, um am erfolgreichen Ergebnis mitzuhelfen. 

 Verletztenübersicht: 

  • Enis hat immer noch Rücken. 
  • Fabio befindet sich nach seinem Fußbruch wieder im Aufbautraining. 
  • Ilias ist wieder im Lauftraining. 
  • Leo ist weiterhin am Fuß verletzt. 
  • Mehmet wird leider morgen aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen. 
  • Philipp Müller ist ebenso beruflich verhindert. 

Rückkehrer: 

  • Philipp Rath ist nach seiner Verletzung wieder genesen und steht morgen zur Verfügung. 
  • Jerry ist wieder zurück und kann morgen mitspielen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.