Orange Lions gewinnen Spiel um Platz 3

Beim kleinen Finale der Deutsche Meisterschaft der U18 konnten sich die Spieler aus der Neckarstadt Heidelberg über die gesamte Länge der Begegnung ihren Stempel aufdrücken und die Führung immer weiter ausbauen und schlussendlich die Begegnung deutlich gewinnen.

Die SG Orange Lions bestehend hauptsächlich aus Spieler der RG Heidelberg und TSV Handschuhsheim. Bei diesem Turnier ergänzten mehrere Spieler der SC Neuenheim das Team und setzten sich bei sonnigen 33° Grad gegen die TSV Victoria Linden durch. Die SG belegte dank dem Sieg gegen die TSV Victoria Linden den 3. Platz in der diesjährigen Deutschen Meisterschaft.

Bereits zur Halbzeit (00:21) war die Niederlage für die Zebras aus Hannover ersichtlich, da aufgrund des noch recht jungen Kaders und den Temperaturen die Kräfte zum Großteil nach der Pause aufgebraucht waren.

Am Ende gewannen die Spieler aus Heidelberg mit 57:00 und sicherten sich somit den Platz 3 der U18.

Die TSV Victoria Linden unterlag im Halbfinale dem SC 1880 Frankfurt mit 00:95.

Die SG Heidelberg (Orange Lions) unterlag im 2. Halbfinale dem Berliner Rugby Club mit 00:57.

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.