Auswahltraining Juni 2018

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Nachdem sich in den vergangenen Wochen gleich mehrere Damen der Frauen-7er-Nationalmannschaft verletzt haben, musste das Trainergespann rund um Melvine Smith und Keeza Anderson umdenken und die ursprünglichen Pläne über Bord werfen.

Ursprünglich sollten unsere Damen bei den gerade zu Ende gegangenen Amsterdam 7s antreten und über die Spiele in den Niederlanden weitere wertvolle Erfahrungen sammeln. Da vom letztjährigen Aufstiegskader der Womens Trophy Series sieben Spielerinnen verletzungsbedingt absagen mussten, wird bei den Ende des Monats in Frankreich stattfindenden Grand Prix Series ein in vielen Bereichen veränderter Kader auflaufen müssen. So stehen beispielsweise Lisa Bohrmann, Steffi Gruber, Julia Brown, Julia Peters und Karola Glichner nicht zur Verfügung.

Am vergangenen Wochenende sind gut 20 Spielerinnen dem Ruf an den Neckar gefolgt und zu Beginn der ersten Trainingseinheit wurde Annika Nowotny zur Kapitänin für das kommende Turnier benannt.

Eine kleine Trainingseinheit hielt Herren 7er-Nationaltrainer Vuyo Zangqa.

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.