Bonn Sevens 2018 – Nachbetrachtung

Die dritte Ausgabe der Bonn Sevens entwickelte sich schon im Vorfeld zum wichtigen Turnier für die „zweite Garde“ der europäischen Frauen-Siebener-Mannschaften. Insgesamt nahmen sieben Nationalmannschaften teil.

Über zwei Tage hinweg wurde den anwesenden Besuchern spannende Begegnungen geboten. Für etwas Missstimmung sorgte die Entscheidung der Delegation aus Belgien, das Finale gegen Schweden nicht auszuspielen. Somit verschoben sich die Plätze auf der Rangliste.

Links:

  • Offizielle Turnierseite
  • Twitter
  • Deutscher Rugby Verband
  • Match Schedule

Ergebnisübersicht:

  • Deutschland gegen Finnland: 20:00
  • Deutschland gegen Niederlande: 26:19
  • Deutschland gegen Schweden: 17:10
  • Deutschland gegen Österreich: 34:5
  • Deutschland gegen Tschechien: 24:7
  • Deutschland gegen Belgien: 0:10
  • Deutschland gegen Schweden: 12:19
  • Deutschland gegen Tschechien: 15:10
  • Platz 3.

Offizielle Pressemeldungen:

  • 7er-Frauen: Kader für Bonn 7s steht
  • Deutsche 7er-Frauen testen in Bonn für die EM
  • Deutsche 7er-Frauen in Bonn mit guten Schritten

Sonstige Pressemeldungen: (Auszug)

  • Scotland and Germany Women’s teams promoted to 2018 Women’s Grand Prix Series (Rugby Europe)
  • Hong Kong Sevens. BelSevens : ce qui a changé depuis Hong Kong 2017 (World Rugby Sevens Series)
  • Österreichs Frauen 7s Team in Bonn (Rugby Austria)
  • Das Bonn 7s steht vor der Tür (meinsportradio.de)
  • Rugbyspielerin Nora Baltruweit: „Es geht um Respekt und Fairness“, (Aachener Zeitung)
  • Bonn kicks off European 7s season (ScrummQueens)
  • Une bonne préparation pour les BelSevens au Bonn 7’s (sportkipik.be)
  • Erfolgreicher Test der 7s Frauen (Rugby Austria)
  • Löwin für Deutschland (TSV Handschuhsheim Rugby)
  • ERK duo segrare i Tyskland (Robin Widing)

Videos rund um das Turnier:

  • tba

Finales Ranking:

1.) Schweden
2.) Deutschland
3.) Tschechien
4.) Österreich
5.) Finnland

Spielerkader:

Bundestrainer Melvine Smith hatte diesen Kader nominiert:

  • SC Neuenheim: Steffi Gruber, Laura Schwinn, Lisa Bohrmann
  • Heidelberger RK: Johanna Hacker, Susanne Pfisterer
  • TSV Handschuhsheim: Annika Nowotny
  • RSV Köln: Lisa Naumann
  • Düsseldorf Dragons: Carola Gleixner
  • RK 03 Berlin: Julia Braun
  • FC St. Pauli: Josephine Pora
  • SC Germania List: Laura Dervari, Maya Wevering, Katharina Epp
  • StuSta München: Katharina Boie
  • Auf Abruf: Amelie Harris, Lea Predikant und Elena Korn

Der Turnierkader:

  • SC Neuenheim: Steffi GruberLisa Bohrmann und Laura Schwinn
  • Heidelberger RK: Johanna Hacker und Susanne Pfisterer
  • TSV Handschuhsheim: Annika Nowotny
  • RSV Köln: Lisa Naumann
  • Düsseldorf Dragons: Carola Gleixner
  • FC Sankt Pauli: Josephine Pora
  • SC Germania List: Katharin EppLaura Dervari, Maya Wevering und Elena Korn
  • München Rugby Football Club: Katharina Boie
  • Melvine Smith (Nationaltrainer)
  • Łukasz Nowsz (Co-Trainer)
  • Cieran Anderson (Athletik-Trainer)
  • Susanne Bautz (Managerin)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.