Bonn Sevens goes international

Die in wenigen Tagen stattfindende Bonn Sevens mausert sich immer mehr zu einem wichtigen Termin im Kalender europäischer Frauen-Nationalmannschaften. Aus anfänglich einer Hand voller Team nehmen in diesem Jahr gleich sieben Nationalmannschaften teil.

Neben dem gesteigerten Interesse diverser Nationalmannschaften geben sich die Damen und Herren an der Pfeife ebenso die Ehre. Gar aus Süd Afrika wird Ashleigh Murray anreisen, um an dem zweitägigen Turnier den Damen Hilfe beim Spiel zu geben. Weiterhin entsendet Frankreich, Belgien und Schottland einen Vertreter an der Pfeife.

Bisher bestätigte Match Officials:

  • Ashleigh Murray, South African Rugby Union (SARU)
  • Katherine Ritchie, Rugby Football Union RFU)
  • Kathi PickertJonathan Teppler and Julian Noster, Deutscher Rugbyverband (DRV)
  • Molly Cuthbert, Scottish Rugby Union (SRU)
  • Nathan Gheerinck, Fédération Belge de Rugby (FBRB)

Die Bonn Sevens bilden den Auftakt von drei Turnieren bis zum Start am 01.07.2018 der Women’s Grand Prix Series. Neben den Bonn Sevens werden die Damen bei den Stanislas 7s und den Centrale 7s in Frankreich wichtige Spielpraxis sammeln.

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.