Der dritte Spieltag des DRF war ein voller Erfolg

Der dritte Spieltag des DRF XV Pokals fand zum ersten Mal in Hannover statt. Auf dem Gelände des SC Germania List trafen weit über 40 Damen ein, um Erfahrungen rund um den XVer Modus zu sammeln.

Unter den Augen von Nord Koordinator Patrick Bareiter und mithilfe von Jakob Clasen, Daniel Kloß und Jens Mönikes durchgeführt, fand zu erst eine gemeinsame Trainingseinheit statt. Dazu wurde im Vorfeld ein umfangreiches Programm entworfen, welches nicht nur praktischen Einheiten sondern auch eine theoretische Einheit bestand, die im abschließenden Spiel von den Frauen angewendet wurden.

Da der erste Spieltag in Dortmund, der zweite in Halle und dieser dritte Spieltag in Hannover statt fand, müsste nach der Serie der vierte Spieltag im Süden der Republik stattfinden. Hierfür würde sich fast schon Franken bzw. Bayern anbieten.

Ihr habt Interesse beim kommenden Spieltag mitzumachen? Dann behaltet die Seite des Verein zur Förderung des deutschen Frauenrugby e.V. im Auge, dort findet ihr alle relevanten Informationen.

Der nächste Spieltag findet am 28.04.2018 in Würzburg, beim Würzburger Rugby Klub 2012 e.V. statt.

Am dritten Spieltag nahmen Spielerinnen folgender Vereine teil:

Rugby Jena Damen, Berliner SV 1892 Rugby, Rugby Göttingen, Union 60 Bremen Rugby, Hamburger RC, TuS Lübeck Rugby, Rugby Club Regensburg 2000, Rugby Football Club Dortmund, Rugby Club Leipzig, Rugby Klub 03 Berlin, Rugby Cassel, Rugby Damen Hamburger Rugby-Club – Kiel, Kiel Rugby, Rugby Damen Dresden, Halle Rugby Rovers, Erfurt Oaks Rugby Team, Berlin Irish RFC e.V., Rugby Welfen Braunschweig, SC Germania List Rugby

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.