Dürfen wir vorstellen: Susanne Bautz

Eine echte Frohnatur aus dem Rheinland ist Susanne Bautz. Ohne sie würde auf und neben dem Feld sehr wenig funktionieren. Schließlich ist sie für diverse Aufgaben auf und neben dem Feld zuständig.

Das beginnt bei den ganz großen Dingen wie die Reiseplanung von Trainingseinheiten angefangen bis hin zu den großen Turnieren. Wäre sie da etwas unaufmerksamer, könnte die Reise als auch Unterkunft sehr unangenehm werden. Kleinere Dinge wie die Sicherstellung von Trainingsmaterial werden beiläufig erledigt. Da fällt die Verwahrung einer Kette oder Smartphones nicht mehr ins Gewicht.

Fernab von Trainingseinheiten und Turnieren widmet sie sich der zweiten sehr wichtigen Aufgabe: Dem Aufbau bzw. Optimierung Strukturen und somit der Anpassung aktueller Gegebenheiten. Würden zu früheren Zeiten zumeist Einladungen per Post oder Telefon übermittelt, geht heutzutage ohne die Social Media Kanäle nichts mehr. Folglich ist eine weitere Aufgabe das „connecten“ mit den Spielerinnen, dem Trainerstab, den Vereinen, der Presse als auch den interessierten Fans.

Susanne Bautz, die gute Seele bei den deutschen Frauen.

Für uns nahm sich Susanne Zeit und stellte sich unseren Fragen:

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rubgy-supporters.info .Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.