Dürfen wir vorstellen: Laryssa Stone

Eine feste Größe in der deutschen Frauennationalmannschaft ist Laryssa Stone aus der Rheinmetropole Köln. Seit nunmehr zehn Jahren spielt sie in der Frauenbundesliga und vor sechs Jahren durfte sie das erste Mal den Adler auf der Brust tragen.

Widmet sie sich nicht dem Spiel auf dem Feld, studiert sie Kommunikationswissenschaften in der Domstadt. Um bessere Studienbedingungen zu erlangen, wechselte sie vergangene Saison von Heidelberger Ruder Klub zum ASV Köln, dessen Rugbyabteilung zukünftig unter dem Namen RSV Köln auflaufen wird.

Laryssa laboriert seit einem halben Jahr an einer Verletzung, die Frühsommer operiert werden musste. Bis sie wieder zum Einsatz kommen darf, dauert noch mindestens ein halbes Jahr. Ihr Ziel wird die Teilnahme an der Grand Prix Serie im kommenden Sommer sein.

Wir haben sie beim Auswahltraining in Heidelberg angetroffen und zum Interview gebeten. Wir wünschen viel Spaß mit dem Interview:

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert. Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.