Europameisterschaft U18 7er Rugby 2017 – Männer

Unsere Jugend befindet sich derzeit im Aufwind und die positiven Ergebnisse sind kein Zufall mehr. Selbst bei gut besetzten Turnieren wissen die jungen Männer immer öfter zu überzeugen. Gelingt der Sprung zu der Herren-Nationalmannschaft, könnte dieses Turnier gar eine Grundlage für Erfahrungen während eines Turniers dienen.

Unsere U18-Sevens-Nationalmannschaft möchte den positiven Trend bestätigen und das Ergebnis der letzten EM versuchen zu steigern. 2015 belegte man den achten Tabellenplatz.

Grundsätzliche Informationen:

  • Datum: 09.09. – 10.09.2017
  • Uhrzeit: 09:00 Uhr – 19:30 Uhr
  • Wetter: Meist bewölkt
  • Temperatur: 14 – 22° C

Information rund um den Veranstaltungsort:

  • Spielort: Heidelberg, Deutschland
  • Anschrift: Fritz-Grunebaum-Sportpark , Harbigweg 9, 69124 Heidelberg
  • Eintritt: 5,00 Euro – 40,00 Euro
  • Eintrittskarten: Tageskasse, Zur Online-Bestellung
  • Zuschauerzahl: 3.000

Veranstaltungsinformationen:

  • Wettbewerb: Europameisterschaft U18 7er Rugby 2017
  • Modus: Rugby Union – Siebener
  • Teilnehmende Teams: U.a. mit Deutschland, Irland
  • Veranstaltungsseite:  klicken
  • Veranstaltungsseite: klicken
  • Livestream: Hier klicken

Die gesammelten Anreiseinformationen ab Frankfurt/Main:

  • Flugzeug: tba
  • Zug: Heidelberg Bahnhof – 1 – 1,5 Stunden
  • ÖPNV: tba
  • Auto: tba

Supporterinformationen:

  • Treffpunkt in der Stadt: Es wird KEINEN GEMEINSAMEN Treffpunkt geben.
  • Supporterblock: Einfach im Stadion Ausschau halten.
  • Infos zur Einreise: tba

Nominierter Spielerkader:

  • Hannover 78: Niklas Stehling
  • RG Heidelberg: Wolfram Hacker
  • TSV Handschuhsheim: Benedikt Müssig
  • VFR Döhren: Justin Renc
  • Woodbridge RFC (ENG): Hugo Kellaway
  • Berliner RC: Anton Gleitze, Philip Gleitze
  • SC 1880 Frankfurt: Simon Trebbin, Luis Diel
  • RC Rottweil: Vincent Holpp
  • Munster Academy (IRL):  Jack Hunt
  • Auf Abruf: Emil Schäfer, Florian Kübe (TSV Handschuhsheim), Simon Rosbach (RG Heidelberg), John Smith (SC 1880 Frankfurt), Liam Böse (Hannover 78)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar