Grand Prix Series – Exeter 2017 – Nachbetrachtung

Die deutschen 7er-Rugbyherren haben das vierte und letzte Turnier der europäischen Sevens Grand Prix Series 2017 im englischen Exeter auf dem siebenten Platz abgeschlossen. Damit musste man zwar im Abschluss-Klassement noch Wales, das in Exeter Zweiter wurde, passieren lassen.

Mit Gesamtrang fünf hat die DRV-Auswahl allerdings das selbst gesteckte Ziel, unter den besten sechs Teams zu landen, klar erreicht.

Links:

  • Offizielle Infos rund um die Grand Prix Series
  • Turniertag 1 per Stream
  • Turniertag 2 per Stream

Ergebnisübersicht:

  • Deutschland gegen Italien – 17:12 (12:12)
    Video ab 01:33 h
  • Deutschland gegen England – 17:5 (17:0)
    Video ab 01:52 h
  • Deutschland gegen Spanien – 21:12 (14:7)
    Video ab 01:33 h
  • Deutschland gegen Wales – 12:17 (12:5)
    Video ab 01:12 h
  • Deutschland gegen England – 7:28 (7:21)
    Video ab 00:06 h
  • Deutschland gegen Spanien – 21:14 (14:7)
    Video ab 00:07 h

Offizielle Pressemeldungen:

  • Grand Prix Series: Letzter Akt in Exeter (ENG)
  • Wieder sicher im GPS-Viertelfinale / DRV VII sichert Ticket für Hong Kong
  • Siebter in Exeter / DRV VII beendet Grand Prix Series 2017 als Fünfter

Sonstige Pressemeldungen:

  • TR-Interview mit DRV VII Coach Chad Shepherd: Wir wollen in Moskau ein Wörtchen mitreden
  • DRV VII vor Exeter: „Wenn wir unser Spiel durchziehen, werden die Ergebnisse von alleine kommen!“
  • EM in Exeter: Hongkong in der Tasche, Gastgeber England geschlagen, Spanien erneut zu clever
  • Saisonfazit DRV VII: Ordentliches Finish trotz Querelen und Verletztenmisere – wie geht es weiter?

Nominierter Spielerkader:

  • Heidelberger RK:  Steffen Liebig, Anjo Buckman, Niklas Hohl, Pierre Mathurin
  • RG Heidelberg:  Fabian Heimpel, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Johannes Schreieck, Robert Haase
  • RK Heusenstamm: Leon Hees, Samuel Rainger
  • Trinity College (IRL):  Sebastian Fromm
  • SC Germania List: Jarrod Saul, Daniel Koch
  • TSV Handschuhsheim: Joshua Tasche
  • TV Pforzheim: Carlos Soteras-Merz
  • Cardiff University (WAL):  Jonathon Dawe
  • Auf Abruf: Pierre Mathurin, Sebastian Fromm und Steffen Liebig

Abschlussklassement in Exeter (ENG):

1. Russland

2. Wales

3. Irland

4. Portugal

5. Georgien

6. England

7. Deutschland

8. Spanien

9. Frankreich

10. Italien

11. Belgien

12. Polen

GPS-Gesamtwertung (Endstand nach vier Turnieren):

  1. Russland (74 Punkte)
  2. Irland (72)
  3. Spanien (58)
  4. Wales (47)
  5. Deutschland (42)
  6. Frankreich (34)
  7. Georgien (30)
  8. Portugal (27)
  9. England (27)
  10. Italien (25)
  11. Belgien (15)
  12. Polen (5)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar