Grand Prix Series – Clermont-Ferrand 2017 – Nachbetrachtung

Die deutschen 7er-Rugbyherren haben mit Platz vier im französischen Clermont-Ferrand die bislang beste Platzierung im laufenden Wettbewerb der European Sevens Grand Prix Series eingefahren.

Dabei musste die DRV-Auswahl die meisten Spiele dieses Wochenendes mit einem dezimierten Kader bestreiten und hatte insgesamt eher einen durchwachsenen Turnierverlauf gezeigt.

Links:

  • Offizielle Infos rund um die Grand Prix Series
  • Ergebnisübersicht
  • Turniertag 1 per Stream
  • Turniertag 2 per Stream

Ergebnisübersicht:

  • Deutschland gegen Georgien – 12:14 (7:0)
    Spiel ab 01:10
  • Deutschland gegen Portugal – 27:14 (17:7)
    Spiel ab 01:09
  • Deutschland gegen Spanien – 12:14 (7:7)
    Spiel ab 00:46
  • Deutschland gegen Wales – 26:7 (12:7)
    Spiel ab 01:11
  • Deutschland gegen Russland – 31:17 (12:12)
    Spiel ab 00:48
  • Deutschland gegen Spanien – 7:31 (0:12)
    Spiel ab 01:03
  • Platz: 4. Platz

Offizielle Pressemeldungen:

  • „Wollen an das letzte GPS-Turnier anknüpfen!“
  • GPS in Clermont: DRV VII im Viertelfinale gegen Wales
  • GPS in Clermont-Ferrand: DRV VII bei Iren-Turniersieg starker Vierter

Sonstige Pressemeldungen:

  • TR-Interview mit DRV VII Coach Chad Shepherd: Wir wollen in Moskau ein Wörtchen mitreden
  • Kader für Clermont benannt: DRV VII beim 2. EM-Turnier vor schwerer Aufgabe
  • GPS in Clermont: DRV VII im Viertelfinale gegen Wales
  • Drei TotalRugby-Thesen zum vierten Platz der DRV VII in Clermont

Nominierter Spielerkader:

Heidelberger RK:                           Steffen Liebig, Anjo Buckman, Niklas Hohl
RG Heidelberg:                              Fabian Heimpel, Bastian Himmer, Tim Lichtenberg, Robin Plümpe, Johannes Schreieck
RK Heusenstamm:                        Leon Hees, Sam Rainger
Trinity College (IRL):                     Sebastian Fromm
SC Germania List:                         Jarrod Saul, Daniel Koch
TSV Handschuhsheim:                 Joshua Tasche
TV Pforzheim:                                Carlos Soteras-Merz
Cardiff University (WAL):               Jonathon Dawe

Abschlussklassement in Clermont-Ferrand (FRA):

  1. Irland
  2. Russland
  3. Spanien
  4. Deutschland
  5. Wales
  6. Frankreich
  7. Belgien
  8. Georgien
  9. Italien
  10. England
  11. Polen
  12. Portugal

GPS-Gesamtwertung nach 3 von 4 Turnieren:

  1. Irland (56 Punkte)
  2. Russland (54)
  3. Spanien (52)
  4. Deutschland (34)
  5. Frankreich (30)
  6. Wales (29)
  7. Italien (22)
  8. Georgien (18)
  9. England (17)
  10. Portugal (13)
  11. Belgien (13)
  12. Polen (4)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar