Roma Sevens 2017

Während das Gros der Spieler, die zuletzt zwei Mal bei der Grand Prix Series aufgelaufen waren, eine Pause verordnet bekommen hat, tritt der Deutsche Rugby-Verband am 16. und 17. Juni mit einem Development-Team beim Einladungsturnier Roma Sevens in der italienischen Hauptstadt an.

Grundsätzliche Informationen:

  • Datum: 16.06. – 17.06.2017
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr – 20:00 Uhr
  • Wetter: Sonne, Windig
  • Temperatur: 25 – 32° C

Information rund um den Veranstaltungsort:

  • Spielort: Stadio Tre Fontane
  • Anschrift: V. d. Tre Fontane 5, 00144 Roma, Italia
  • Eintritt: 10,00 Euro
  • Eintrittskarten: Zum Onlinehändler
  • Zuschauerzahl: Max 4.000

Veranstaltungsinformationen:

  • Wettbewerb: Toyota Zerocento Roma Seven 2017
  • Modus: Rugby Union – Siebener
  • Teilnehmende Teams: U.a. mit Deutschland, Italien und weiteren Nationen.
  • Veranstaltungsseite: Homepage
  • Livestream:tba

Die gesammelten Anreiseinformationen ab Frankfurt/Main:

  • Flugzeug: Rom (FCO) – 1,5-2 Stunden
  • Zug: Rom Hauptbahnhof -ca 12-13 Stunden
  • ÖPNV: tba
  • Auto: 1.300 km -ca 13 Stunden (Achtung: Maut!)

Supporterinformationen:

  • Treffpunkt in der Stadt: Es wird KEINEN GEMEINSAMEN Treffpunkt geben.
  • Supporterblock: Einfach im Stadion Ausschau halten.
  • Infos zur Einreise: tba

Folgende Spieler sind nominiert:

SC Germania List:                         Daniel Koch, Niklas Koch
Hannover 78:                                  Nicolas Müller, Phil Szczesny
Heidelberger RK:                           Niklas Hohl
RG Heidelberg:                              Robin Plümpe
RK Heusenstamm:                        Leon Hees, Sam Rainger
TSV Handschuhsheim:                 Joshua Tasche
TV Pforzheim:                                Carlos Soteras Merz
Coepenick Capitans:                     Florian Danicke
Cardiff Uni (Wales):                       Jonathon Dawe

Auf Abruf: Franz Müller (RK 03 Berlin), Robert Haase, Benjamin Fromm (RG Heidelberg), Manuel Jäger, Pirmin Stöhr, Christopher Korn (TSV Handschuhsheim)

Stand: 15.06.2017

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar