Howard Hinton Sevens 2017 – Nachbetrachtung

Das deutsche 7er-Perspektivteam hat die Howard Hinton Sevens im französischen Tours auf einem ordentlichen siebenten Platz abgeschlossen. Nach der knappen Viertelfinal-Niederlage am zweiten Turniertag gegen Georgien ging es für die DRV-Auswahl am Sonntag in die Platzierungsspiele um die Ränge fünf bis acht.

Dort unterlag man zunächst der französischen Regional-Auswahl Comité Midi-Pyrénées, bevor man mit dem Sieg im Spiel um Platz sieben gegen das Team Les Bleus mit Spielern des französischen Development-Teams und verschiedener Hauptstadt-Clubs einen versöhnlichen Abschluss schaffte.

Offizielle Links:

  • Turnierseite
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Flickr

Ergebnisübersicht:

  • France Militaire – 24:12
  • REC-Spered Sevens – 14:7
  • Seven Elite Cote Basque Landes – 12:24
  • Georgien – 15:17
  • Comité Midi-Pyrénées – 14:19
  • Les Bleus – 26:21
  • = Platz 7

Offizielle Meldung vom Deutscher Rugby Verband:

  • 7er-Perspektiv-Team soll in Tours Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln
  • Auch das U18-7er-Team spielt Turnier in Tours
  • Solider Turnierauftakt für DRV-Team in Tours
  • Howard Hinton 7s: Zwei Niederlagen für DRV-Perspektivteam
  • Howard Hinton Sevens: Deutsche Teams landen im Mittelfeld
  • DRV-Junioren in Tours im Viertelfinale geschlagen

Pressemeldungen:

  • tba

Nominierte Spieler:

SC Germania List:                         Daniel Koch, Jarrod Saul

Hannover 78:                                  Nicolas Müller

Heidelberger RK:                           Niklas Hohl

RG Heidelberg:                              Robert Haase, Benjamin Fromm

RK Heusenstamm:                        Leon Hees

SC Neuenheim:                              Clemens von Grumbkow, Nikolai Klewighaus

TSV Handschuhsheim:                 Joshua Tasche, Manuel Jäger

RK 03 Berlin:                                  Franz Müller

Coepenick Capitans:                     Florian Danicke

Auf Abruf:                                          Niklas Koch (SC Germania List)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.