Neue Aufgabe

Am heutigen Morgen meinte meine unmittelbare Vorgesetzte, dass ich alles stehen und liegen lassen soll und mich unmittelbar, ohne über Los zu gehen, zu unserem obersten Amtsleiter begeben soll. Da man mir unterwegs kein Wort der Erklärung anbot, fühlte ich mich dermaßen unwohl, dass mir unterwegs alle Farbe aus dem Gesicht gefallen ist.

Während des persönlichen Gespräches meinte mein Chef nur lapidar, dass ich ab Montag eine neue Aufgabe übernehmen muss und bis dahin mit meiner Arbeit “bei sein soll”. Was auf Deutsch nichts anderes heißt, als dass ich meine Rückstände abarbeiten muss und mich nicht mehr anderweitig beschäftigen soll. Nur fragte ich mich: Welche Rückstände? Ich bin mit meiner Arbeit relativ bei und mache noch Montags und Mittwochs “Vertretung” für meine Kollegin, die zur Schule gehen muss.

Wie dem auch sei, ab Montag habe ich eine neue Aufgabe, ein neues Büro, einen neuen PC und neue Arbeitszeiten. Alles in meinem Interesse und vorallem: Keiner kann mich mehr kontrollieren.

So geil die neue Aufgabe. Was es ist, darf ich leider nicht sagen. :/

EDIT: Ich arbeite im öffentlichen Dienst, noch auf der Kasse im Bereich “Zahlungsein- und ausgänge”.
Meine neue Aufgabe hat was mit neuen Programmen zu tun, die im Zuge von Zahlungsabläufen im Hintergrund laufen… (sollte als Info reichen)

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar