Muss das sein?

Kaum neigt sich das Jahr dem Ende entgegen und meine Wenigkeit freut sich darüber, in diesem Jahr mal kein Elektronikgerät wegen eines Defekts erwerben zu müssen und schon ist es passiert.

Mein Vater wunderte sich in den vergangenen Wochen über die Trägheit meines alten PCs, der mittlerweile gut und gerne 7 Jahre auf dem Buckel hat, dafür aber immer treu seine Dienste vollzogen hat. Und nun ist es soweit, er streckt sprichwörtlich die virtuellen Segel und pfeift aus den letzen Rams. Weiter hinaus erdreistet er sich nach dem Anschließen eines USB Sticks mit der Sonderlichkeit, einfach den Dienst zu versagen und die Stromzufuhr zu beenden. Ein neuerliches Booten bringt zwar den Erfolgt, dass man sich auf der normalen Windowsoberfläche befindet, das wars aber auch schon.

Nun, da mein Vater für Majong und Co einen Rechner benötigt, werde ich ihm einen “neuen” Rechner kaufen und einrichten. Dank diverser Kaufhäuser im Internet muss ich dafür auch nur 300 € ausgeben. Was für meinen alten Herrn vollkommen ausreichen ist, denn er spielt, wenn überhaupt Moorhuhn und surft im Internet. Das heißt statt High-End reicht Normalspeed.

Bei meinem Lieblingsonlinehaus habe ich jetzt einen Compaq Presario SR5602DE Desktop PC bestellt und werde ihn auch in ein paar so einrichten, dass er keinen Bockmist bauen kann.

Aber wie ich schon in der Überschrift schrieb: Muss das sein? Mal wieder ein Jahr, wo ich ein GErät ersetzten muss. Nur zum Glück keine Waschmaschine oder TV, sondern “nur” mein Ersatz PC.

PS: Nein ich werde keinen Mac für meinen Vater kaufen, der kann noch nicht mal den Firefox Erweitern…

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.