Was gibt es schöneres

Am heutigen sonnengeschwängerten Tag habe ich einen kleinen aber feinen Umweg nachhause gemacht. Statt den direkten Weg an der Saar entlang Richtung Lyonerring bin ich unterwegs am Staden abgebogen und habe für ca 1 Stunde mit einem Radler die Sonne genossen und mal den lieben Mann einen guten Gott sein lassen (nein den lieben Gott einen guten Mann sein lassen).

Als ich mich später auf meinen Drahtesel saß, merkte ich die Wärme und das Bier in meinem Blutkreislauf.

Mal ernsthaft: Wieviel Alkohol darf ich im Blut haben wenn ich anschließend noch Rad fahren will?

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar