Jippiheiey, Schweinebacke – Stirb Langsam 4.0

Gestern Abend um 20.45 Uhr war es soweit. Mit jede Menge Kumpels aus Saarbrücken sind wir in das von mir ungeliebte CineStar gegangen und haben uns den neuesten Teil der “Die Hard” Reihe angesehen. Das Film dauert gute 2 Stunden und ist ab 16 Jahren freigegeben.

Um was gehts?

Detective John McClane (Bruce Willis) steht einer völlig neuen Art von Terrorismus gegenüber, als das nationale Computer-Netzwerk, das sämtliche Kommunikation, das Transportwesen sowie die Stromversorgung steuert, zu einem kompletten Stillstand kommt.
Der Kopf hinter diesem Komplott hat wirklich an jedes Detail gedacht. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, war McClane, der so einige Tricks kennt, um die Pläne von Terroristen zu durchkreuzen.

Mir hat der Film so lala gefallen. Die ersten sagen wir 90 Minuten waren soweit ok, auch die Anti Computer Haltung von McClane nachvollziehbar (fragt mal eure Eltern wie sie das ganze sehen) und wer genau hinsieht, konnte zwei mal sehr clever Platzierte Werbung für das nicht in Deutschland erschienene Gears of War sehen. Zu Beginn zockt einer GoW und später beim Warlock sieht man dick und Fett das Logo.

Was ich nicht verstanden habe, dass die Hacker ein “eingestelltes Satelitensystem” nutzen, oder über CB Funk eine Telefonverbindung aufbauen können. Ok…. klar genau so realistisch wie die letzten 15 Minuten, die für mich einfach nur zuviel des guten waren. Nö danke.

Geil war die Auto im Fahrstuhlschachtgeschichte…. Sehr geil gemacht.

Im Grozen und Ganzen muss ich aber sagen: Durchschnittsfilm…

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.