Microsoft und der Bann

Wie erfrischend doch ein Wochenende ohne Internet und Xbox Live sein kann. Vor allem wenn in den Foren ein Thema vorherrscht: Microsoft sperrt Konsolen, die modifiziert wurden!

Dazu möchte ich mich nicht großartig äußern ausser, dass Microsoft von Anbeginn des Services Xbox Live angekündigt hat, dass sie alles unternehmen werden damit niemand mit einer veränderten Konsole über Xbox Live spielt.

Wer sich bei Xbox Live anmeldet und die Nutzungsbedingungen liest und anschließend zustimmt weiss davon und folglich darf sich niemand wundern, wenn MS von heut auf morgen Konsolen aus dem Verkehr zieht, die verändert wurden. Nachdem bisher gelesenen und gehörten sind alle Banns begründet und MS sperrt nur die, die etwas gemacht haben.

Ich finds ok, schließlich bezahl ich für die von mir favorisierten Spiele eine Menge Geld und dulde es einfach nicht, dass einer Spiele aus dem Netz herunterlädt, auf DVD brennt und dann locker flockig gegen mich spielt.

Es kann einfach nicht angehen, dass es eine Generation “Geiz ist geil und Ich zahl nichts” gibt, die dann bei einem Bann sich dann noch darüber aufregt, dass MS so gemein ist. Und immer wieder amüsant ist ja die Aussage “Ich habe nichts gemacht / Nichts gewusst / Wechsle halt zur PS3 und Kopiere dort”.

Nur als Beispiel: Wenn ich etwas arbeite, möchte ich auch entlohnt werden. Wenn mein Produkt nicht den Nerv der Zeit entspricht, verkaufe ich nichts. Ergo findet sich kein Käufer für ein Spiel, war es einfach nicht auf den Kundengeschmack abgestimmt.

Auf dieses Prinzip basiert der Handel, das war früher schon so und wird auch immer so sein. Wenn nun einer, wenn auch nur virtuell eine Leistung in Anspruch nimmt, muss er dafür bezahlen. Punkt und Ende der Diskussion!

Hat man das Geld nicht dazu, muss man das Spiel später gebraucht kaufen oder kauft eben kein Spiel und ist mit dem zufrieden, was man selbst besitzt. Lieber nur ein Spiel, dass einem gefällt als 100 Spiele und keins richtig durchgespielt.

Ach ja de Fraktion > King Kong ist keine 60,00 € wert (oder ähnlicher Titel). Dann muss man es auch nicht zu 60,00 € kaufen oder durch Konsumverzicht seine Meinung kundtun.

So warte ich auf Jagdfieber und TMNT zu einem akzeptablen Preis, denn bei 4-6 Stunden Spielzeit sind mir selbst 40,00 € zu viel.

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

 

 

Schreibe einen Kommentar