Neue Asterix

Mein erster Comic war Asterix und kein anderer Comic konnte mich so fesseln wie der kleine Gallier. In unregelmäßigen Abständen lese ich immer wieder gerne die über 30 erschienen Bildergeschichten um entweder mich über die Bilder oder Texte zu amüsieren.

Gestern war es soweit, endlich kam ein neuer offizieller Band auf den deutschen Markt. Er nennt sich “Gallien in Gafahr” und laut dem Verlag so es der vorletzte Band sein.

Voller Vorfreude kaufte ich mir als einer der ersten in meinem Stamm-Buchladen die Ausgabe und begann sie zu lesen. Die ersten 10 Seiten waren überdurchschnittlich, nur dann begann etwas, das ich nicht verstehen kann. Experimente mit Seite füllenden Bildern, soll heißen auf einer Seite ist ein Bild, auf mehreren Seiten sind zwei bis drei Bilder.

Nein nein und nochmals nein! Das ist kein Asterix, das ist Müll! So sehr war ich selten enttäuscht worden. Ich kann nur abraten, da die Sprüche sehr gut beginnen aber sehr schnell abflachen, die Geschichte ist Einfallslos und lieblos gezeichnet.

Lasst die Finger davon!

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.quandoz.com.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen sofern nicht hier enthalten von mir entfernt.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

 

Schreibe einen Kommentar