Gruppenphase in Hostenbach

Aus Saarbrücken nach Hostenbach hieß die Devise am Freitag. Die Sportfreunde luden zum Turnier und unsere Zwett vom Eff Zee begab sich in die Glückauf-Halle, um die drei Spiele zu bestreiten.

Mittlerweile kennt man den ein oder anderen Gegner aus den bisherigen Turnieren und so konnte man grob einschätzen, wie das Ergebnis lauten könnte.

Sicherlich, gegen den FC Rastpfuhl ist normalerweise kein Kraut gewachsen und der Gruppensieg den rot-weißen fast schon blockiert. Gegen den FC Kandil entscheidet die Tagesform und die zweite vom FV Diefflen muss besiegt werden.

Erwähnenswert ist für mich die Moral, die von unserer Rasselbande an den Tag gelegt wird. Trotz Rückstand gegen Kandil wurde bis zum Ende auf ein Tor gespielt um 2,nochwas Sekunden vor dem Ende den erlösenden Ausgleich zu gelingen. Hingegen mussten die Rastpfuhler einer Führung hinterherlaufen und irgendwann bricht jede Vereidigung und leider gelang den in gelb spielenden Kickern der Ausgleich kurz vor Erklingen der Glocke.

Was solls, entscheidend war oder ist eh das Spiel gegen den FV Diefflen gewesen, das meiner Meinung nach mit vier Toren unterschied gewonnen werden musste, aber der schlaue Fuchs Rossi belehrte mich eines besseren und wusste mit seinem Wissen zu überzeugen: Warum vier Tore? Ein Sieg egal wie hoch reicht aus.

Nun denn, das Spiel wurde gewonnen und wir zogen in den Finalsonntag ein.

Ergebnisse:

  • FC Kandil – 3:3
  • FC Rastpfuhl – 3:3
  • FV Diefflen – 4:2

Torschützen:

  • 9 – Connor Harding – 4 Tore
  • 11 –  Philipp Häfner – 3 Tore
  • 31 – Schumacher, Tobias – 1 Tor
  • 32 – Romano, Fabio – 1 Tor

Bilder rund um den Freitag:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.fcs-zaungast.de.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  Ursprüngliche Bilder, Grafiken und Links wurden aus unterschiedlichen Gründen belassen.

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar