2017 Women’s Sevens – Trophy – Nachbetrachtung

Die 7er-Frauen des Deutschen Rugby-Verbandes haben den Turniersieg beim ersten von zwei Turnieren der europäischen Women’s Sevens Trophy zwar letztlich klar verpasst. Doch mit dem zweiten Platz im tschechischen Ostrava hat die junge DRV-Auswahl einen wichtigen Schritt auf dem Weg zurück in die erstklassige Grand Prix Series machen können.

Im Finale war man den in Ostrava klar dominierenden Schottinnen deutlich mit 0:46 (0:24) unterlegen gewesen. Mitfavorit Ukraine kam auf den dritten Rang.

Links:

  • Veranstaltungsseite
  • Offizielle Infos rund um die Grand Prix Series
  • Turnier per Stream

Ergebnisübersicht:

  • Deutschland gegen Israel – 36:00 (19:00)
    Zum Video ab 1:08:00
  • Deutschland gegen Moldavien – 41:00 (17:00)
    Zum Video ab 1:18:00
  • Deutschland gegen Schottland – 0:36 (0:26)
    Zum Video ab 0:42:00
  • Deutschland gegen Tschechien – 32:10 (15:5)
    Zum Video ab 1:07:00
  • Deutschland gegen Rumänien – 22:12 (05:12)
    Zum Video ab 1:03:00
  • Deutschland gegen Schottland – 00:46 (00:24)
    Zum Video ab 1:39:00
  • 2. Platz

Offizielle Pressemeldungen:

  • 7er-Frauen peilen Rückkehr ins europäische Rugby-Oberhaus an
  • DRV-Frauen in Ostrava mit gutem ersten Tag
  • Deutsche 7er-Frauen mit gutem ersten Schritt in Richtung Grand Prix Series

Sonstige Pressemeldungen:

  • tba

Abschlussklassement in Ostrava (CZE):

  1. 1. Schottland
  2. Deutschland
  3. Ukraine
  4. Rumänien
  5. Ungarn
  6. Tschechien
  7. Finnland
  8. Schweiz
  9. Moldawien
  10. Lettland
  11. Israel
  12. Malta

Nominierter Spielerkader:

SC Neuenheim:                    Lisa Bohrmann, Anja Czaika, Steffi Gruber
TSV Handschuhsheim:       Annika Nowotny
RK 03 Berlin:                        Julia Braun, Friederike Kempter
ASV Köln:                             Janina Hanßen, Mette Zimmat
RC Aachen:                           Nora Baltruweit
SC Germania List:                Katharina Epp
StuSta München:                  Katharina Boie
TuS Düsseldorf:                   Carola Gleixner
Auf Abruf: Sarah Titgemeyer (ASV Köln), Lisa Naumann (ASV Köln), Susanne Pfisterer (Heidelberger RK), Josi Pora (Lyon)

 

Hinweis:

Dieser Beitrag wurde auf einer früheren Ausgabe einer meiner Homepages veröffentlicht, hier im Speziellen auf www.german-rugby-supporters.info.

Der Text wurde 1 zu 1 kopiert und nur minimal abgeändert.  

Zwischenzeitlich kann meine Meinung / Einstellung zum Thema eine komplett andere sein.

Somit Lesen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar